33. Veranlassung von Dank- und Empfehlungsschreiben

Unzulässig ist es, Versicherungsnehmer, Versicherte, Geschädigte oder deren Angehörige zu Danksagungen und Empfehlungsschreiben zu veranlassen.

 

Vorheriger Paragraf:
32. Keine Werbung mit Persönlichkeiten des politischen Lebens

Nähster Paragraf:
34. Veröffentlichung von Gutachten