§ 160 Ärztliche Untersuchung

Hinweis: Dies ist die alte, bis 2007 gültige Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes. Wechseln Sie ggf. zur aktuellen Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG).
Durch die Vereinbarung, dass derjenige, auf dessen Person eine Versicherung genommen werden soll, sich zuvor einer ärztlichen Untersuchung zu unterwerfen hat, wird ein Recht des Versicherers, die Vornahme der Untersuchung zu verlangen, nicht begründet.
   

Vorheriger Paragraph:
§ 159 Versicherte Person

Nächster Paragraph:
§ 161 Kenntnis und Verhalten des Versicherungsnehmers und des Versicherten