§ 136 Beförderung durch Leichterfahrzeuge auf Binnengewässern

Hinweis: Dies ist die alte, bis 2007 gültige Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes. Wechseln Sie ggf. zur aktuellen Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG).
Sind Güter gegen die Gefahren der Beförderung auf Binnengewässern versichert, so trägt der Versicherer die Gefahr der Benutzung von Leichterfahrzeugen bei der Verladung oder der Ausladung, wenn die Benutzung ortsüblich ist.
   

Vorheriger Paragraph:
§ 135 Umfang der Eisenbahngefahr

Nächster Paragraph:
§ 137 Vertragswidrige Beförderung