§ 107 Bestätigungs- und Auskunftspflicht des Versicherers

Hinweis: Dies ist die alte, bis 2007 gültige Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes. Wechseln Sie ggf. zur aktuellen Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG).
Der Versicherer ist verpflichtet, einem Hypothekengläubiger, der seine Hypothek angemeldet hat, die Anmeldung zu bestätigen und auf Verlangen Auskunft über das Bestehen von Versicherungsschutz sowie über die Höhe der Versicherungssumme zu erteilen.
   

Vorheriger Paragraph:
§ 106 Kündigung durch den Versicherungsnehmer

Nächster Paragraph:
§ 107a Wohnungsänderung des Hypothekengläubigers