§ 65 Vertretung des Versicherungsnehmers bei der Schadenermittlung

Hinweis: Dies ist die alte, bis 2007 gültige Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes. Wechseln Sie ggf. zur aktuellen Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG).
Auf eine Vereinbarung, nach welcher sich der Versicherungsnehmer bei den Verhandlungen zur Ermittlung und Feststellung des Schadens nicht durch einen Bevollmächtigten vertreten lassen darf, kann sich der Versicherer nicht berufen.
   

Vorheriger Paragraph:
§ 64 Sachverständigenverfahren

Nächster Paragraph:
§ 66 Kosten der Schadenermittlung und -feststellung