§ 22 Arglistige Täuschung

Hinweis: Dies ist die alte, bis 2007 gültige Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes. Wechseln Sie ggf. zur aktuellen Fassung des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG).
Das Recht des Versicherers, den Vertrag wegen arglistiger Täuschung über Gefahrumstände anzufechten, bleibt unberührt.
   

Vorheriger Paragraph:
§ 21 Kausalität

Nächster Paragraph:
§ 23 Subjektive Gefahrenerhöhung