§ 152 Gegenseitige Unterrichtung der Aufsichtsbehörden

Hinweis: Dies ist eine alte Fassung des Versicherungsaufsichtsgesetzes (Stand 21.12.2004). Wechseln Sie ggf. zur aktuellen Fassung des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG).
Die Bundesanstalt und die aufsichtsführenden Landesbehörden sind verpflichtet, ihre Rechts- und Verwaltungsgrundsätze sich gegenseitig mitzuteilen. Dies gilt auch für die Grundsätze, welche die Landesbehörden bei der Beaufsichtigung der öffentlich-rechtlichen Versicherungsunternehmen aufstellen.
   

Vorheriger Paragraph:
§ 151 Statistische Angaben öffentlich-rechtlicher Versicherungsunternehmen

Nächster Paragraph:
§ 153 (aufgehoben)